Das Reglement

Präambel

Der Liechtensteiner Fussballverband würdigt im Rahmen des LFV Awards herausragende Persönlichkeiten des Liechtensteiner Fussballs. Er vergibt die Auszeichnungen in verschiedenen Kategorien jeweils am Ende einer Saison.

1. Kategorien

Die Auszeichnungen anlässlich des LFV Awards werden in den Kategorien «Fussballer des Jahres» für den besten Fussballer und «Trainer des Jahres» für den besten Vereinstrainer der abgelaufenen Saison vergeben.
Neben diesen Kategorien, in welchen die Leistungen einer gesamten Saison gewürdigt werden, wird unter dem Titel «LFV Auszeichnung» auch ein Sonderpreis vergeben, mit dem der LFV die Möglichkeit hat, Personen für besondere Aspekte auszuzeichnen.

1.1. Zulassung

Für die Zulassung von Kandidaten zur Nomination in eine der Kategorien gelten einheitliche Bestimmungen. Die Kandidaten müssen entweder die Staatsbürgerschaft Liechtensteins haben oder im Wahlzeitraum bei einem liechtensteinischen Verein aktiv gewesen sein.

2. Nominations- und Wahlgremium

Der LFV setzt ein Nominations- und Wahlgremium mit folgenden Aufgaben ein:

  • Nomination der Kandidaten in sämtlichen Kategorien
  • Ermittlung des Preisträgers in der Kategorie «LFV Auszeichnung»

Das Nominations- und Wahlgremium setzt sich aus nachfolgend aufgeführten Funktionsträgern zusammen:

  • Trainer Liechtensteiner Nationalmannschaft
  • Trainer Liechtensteiner U21-Nationalmannschaft
  • Sportredaktor (Fussball) Liechtensteiner Vaterland
  • Sportredaktor (Fussball) Liechtensteiner Volksblatt
  • Sportredaktor Radio Liechtenstein

3. Nomination

Die Mitglieder des Nominations- und Wahlgremiums sind innerhalb der unter 1.1. (Zulassung) aufgeführten Vorgaben frei, ihre Kandidaten zu benennen.

Nominiert werden diejenigen Kandidaten, welche die meisten Stimmen auf sich vereinigen. Bei Stimmengleichheit entscheidet der Trainer der Liechtensteiner Nationalmannschaft.

Für die Wahl in der Kategorie «Fussballer des Jahres» werden fünf Kandidaten nominiert. In der Kategorie «Trainer des Jahres» gelangen drei Kandidaten zur Nomination.

4. Wahl

Zur Wahl für die LFV Awards stehen ausschliesslich die im Rahmen der Nomination ermittelten Kandidaten. Gewählt wird je nach Kategorie durch die Liechtensteiner Fangemeinde (Publikumswahl), durch drei Fachgremien sowie durch das Nominations- und Wahlgremium.

Die drei Fachgremien sind:

  • Fachgremium 1: LFV-Vorstand und LFV-Trainerstab (Nationaltrainer, Chef Préformation, Haupttrainer der U-Mannschaften)
  • Fachgremium 2: Präsidenten der sieben Liechtensteiner Fussballvereine
  • Fachgremium 3: Liechtensteiner Sport-Medien (Sportredaktion Liechtensteiner Vaterland, Sportredaktion Liechtensteiner Volksblatt, Sportredaktion Radio Liechtenstein)

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Über die Wahl wird keine Korrespondenz geführt.

In den einzelnen Kategorien wird wie folgt gewählt:

4.1. Wahl in der Kategorie «Fussballer des Jahres»

In der Kategorie «Fussballer des Jahres» wird der Sieger durch Publikumswahl sowie durch Wahl der drei Fachgremien ermittelt. Für die Publikumswahl werden die Kandidaten dieser Kategorie vorab in den einheimischen Medien Liechtensteiner Vaterland, Liechtensteiner Volksblatt und Radio Liechtenstein sowie auf der Internetseite www.lfvaward.li bekannt gemacht und vorgestellt.

Das Resultat der Publikumswahl wird mit 40% gewichtet, das Urteil der drei Fachgremien findet mit je 20% Eingang in die Wertung.

Alle natürlichen Personen, die in Liechtenstein wohnhaft sind oder arbeiten, haben die Möglichkeit, sich bei der Publikumswahl zu beteiligen. Ebenso berechtigt sind Personen, die eine Saisonkarte eines der sieben Liechtensteiner Fussballclubs besitzen. Die Stimmabgabe ist ausschliesslich auf dem Wahlmodul der Internetseite www.lfvaward.li möglich und muss über einen Computer mit Standort in Liechtenstein erfolgen. Pro E-Mail-Adresse kann genau einmal an der Wahl teilgenommen werden.

4.2. Wahl in der Kategorie «Trainer des Jahres»

Die Wahl in der Kategorie «Trainer des Jahres» erfolgt durch die drei Fachgremien, wobei die Stimmen jedes Fachgremiums mit 33.3 % gewichtet werden.

4.3. Vergabe der «LFV Auszeichnung»

Die Vergabe der «LFV Auszeichnung» erfolgt durch das Nominations- und Wahlgremium unter denjenigen Kandidaten, die zunächst von diesem Gremium in die engere Wahl genommen wurden. Zum Sieg reicht das Einfache Mehr der erreichten Stimmen. Bei Stimmengleichheit entscheidet der Trainer der Liechtensteiner Nationalmannschaft unter den stimmgleichen Kandidaten.

5. Auszeichnung

Die Namen der siegreichen Kandidaten werden bis zur Preisübergabe geheim gehalten. In allen Kategorien wird jeweils nur der Sieger bekannt gegeben.